Definitionen “Siebenhengste” für Publikationen

Deutsch / Français / English

Die Region der Siebenhengste liegt im Norden des Thunersees. Sie besteht aus zwei unterschiedlichen hydrologischen Einzugsgebieten, die sich über drei Massive erstrecken. Das eine Einzugsgebiet ist dasjenige der St. Beatushöhle, das andere dasjenige der Siebenhengste im engeren Sinne und des Hohgants. Jedes der Einzugsgebiete enthält verschiedene Höhlen, die nicht alle miteinander verbunden sind. Die grösste Höhle ist das Réseau Siebenhengste-Hohgant mit 164.5 km Länge und 1340 m Tiefe, das das F1, das Labyrinth der Siebenhengste und das Faustloch einschliesst.

Zur Beachtung: Siebenhengste werden zusammengeschrieben; Réseau Siebenhengste-Hohgant ist Eigenname und wird nicht übersetzt.

Deutsch / Français / English

La région des Siebenhengste, située au nord du Lac de Thoune, se compose de deux bassins versants alimentés par trois massifs consécutifs. L’un des bassins est celui de la St. Beatushöhle, l’autre celui des Siebenhengste proprement dit et du Hohgant. Chacun des bassins contient diverses cavités qui ne sont pas toujours connectées physiquement. La plus grande cavité est le Réseau Siebenhengste-Hohgant qui est long de 164.5 km et profond de 1340 m, et qui conprend le F1, le labyrinthe des Siebenhengste et le Faustloch.

A noter: Siebenhengste s’écrit en un mot, le Réseau Siebenhengste-Hohgant est un nom propre et n’est pas traduit.

Deutsch / Français / English

The region of Siebenhengste, situated north of Lake Thun, contains two hydrological catchments that extend over three massifs. One of the catchments is the one of St. Beatus Cave, the second is the one of Siebenhengste properly and Hohgant. Each one contains different caves that are not necessarily connected. The biggest cave is the Réseau Siebenhengste-Hohgant (164.5 km long and 1340 m deep), comprising the F1, the labyrinth of Siebenhengste and the Faustloch.

Note: Siebenhengste in one word; Réseau Siebenhengste-Hohgant is a proper name and is not translated.

– Region Siebenhengste: Thunersee bis Hohgant
– Einzugsgebiet (bassin versant) Siebenhengste: Bärenschacht bis Hohlaub (resp. Schrattenfluh)
– Réseau Siebenhengste-Hohgant: F1-7H-Faustloch

Dokument von der HRH angenommen am 20.10.2001.